Herzlich Willkommen

Die Herstellung gesunder, wirklich regionaler und nicht zuletzt leckerer Lebensmittel setzt ein hohes Maß an Verantwortung voraus. Dieser Herausforderung stellen wir uns bereits seit Generationen, jeden Tag neu.

Schon seit Zeiten unserer Urgroßeltern werden auf dem Lindenhof Tiere gehalten, schon immer mit großem Respekt vor der Schöpfung. Gesunde Kreisläufe, die Erzeugung des eigenen Futters und die permanente Bereitschaft uns zu verbessern, liegen uns dabei am Herzen.
Alle unsere Schweine werden auf unserem Hof aufgezogen und mit hofeigenem Weizen und Gerste gefüttert bis sie ausgewachsen sind.  Jeder Schritt bis hin zur fertigen Wurst liegt in unseren Händen. Tiertransporte sind nicht nötig.

Familie Winter

500 Schweine stehen bei uns auf dem Lindenhof im Butzbacher Ortsteil Nieder-Weisel im Stall. 1979 wurde der Hof an den jetzigen Standort ausgesiedelt. Seit 1992 ist auch das Wohnhaus von Bernd und Lydia Winter auf dem Lindenhof. Das Besondere an unserem Landwirtschaftsbetrieb: Die Verarbeitung zu eigenen Fleisch- und Wurstwaren wird im Familienbetrieb bewerkstelligt.

Neben dem eigenen Hofladen verkaufen wir unsere Spezialitäten auch über die Standorte von „Wetterauer Früchtchen“ von Familie Reuhl – beispielsweise im Gambacher Hofladen (Altstädter Feld).
Die Zusammenarbeit mit anderen Betrieben spielt auf dem Lindenhof eine wichtige Rolle. So auch bei der Biogasanlage, einem Umweltprojekt das gemeinsam mit den landwirtschaftlichen Betrieben Zimmer und Reitz bewirtschaftet wird. Die mit Gülle, Mist, Futterresten und Silage betriebene Anlage speist so viel Energie ins Netz ein, dass ca. 800 Haushalte mit grünem Strom versorgt werden können. Die beim Prozess anfallende Restwärme wird genutzt, um Erdbeeren und Himbeeren von „Wetterauer Früchtchen“ zu beheizen – CO2-neutral und somit einzigartig.

Auf 200 Hektar bauen wir Feldfrüchte und Getreide, wie Mais, Zuckerrüben, Gerste und Weizen an. Das Herzstück unseres Winterschen Familienbetriebs ist aber die Schweinemast: Die Tiere werden hier aufgezogen und bekommen Futter von hier.

Ganzes Schwein wird verarbeitet
Für die Kunden wird es immer wichtiger zu wissen, woher ihr Fleisch kommt. Die Supermärkte erzeugen zwar oft ein Bild von Regionalität und glücklichen Tieren, doch das Schweinefleisch kommt dann aus dem Schlachthof, dabei sind unsere Fleisch- und Wurstwaren nicht teurer als die Supermarktware, wenn man von Lockangeboten absieht. Aus ökonomischen und ethischen Gründen ist es für uns wichtig, das ganze Schwein zu verarbeiten, daher setzen wir auf die Direktvermarktung und das Vertrauen der Kunden in unser Produkt.

Winter´s Strohschwein

Wenn du wissen willst, wo´s herkommt. Ca. 500 Schweine befinden sich bei uns auf dem Lindenhof. Im großzügig gebauten Strohstall haben die Schweine mehr Platz, mehr Auslauf und natürlich mehr Stroh. Sie werden gentechnikfrei und mit unserem eigenenen Getreide ernährt. Aus ökonomischen und ethischen Gründen ist es für uns wichtig, das ganze Schwein zu verarbeiten, daher setzen wir auf die Direktvermarktung und das Vertrauen der Kunden in unser Produkt.

Wir setzen auf Transparenz und Ehrlichkeit. Die Regionalität und vorallem die Nachhaltigkeit ist für uns auf dem Lindenhof sehr wichtig. Unsere Strohschweine werden hier aufgezogen und bekommen Futter von hier. Jeder Schritt bis hin zur fertigen Wurst liegt in unseren Händen.

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Angebote, Neuigkeiten und vieles mehr.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Interesse an unseren Produkten, dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Adresse

Lindenhof Winter

Lindenhof (Außenliegend)
35510 Butzbach / Nieder-Weisel

Kontakt

Telefon
+49 (0) 6033 – 15652
E-Mail
bestellung@lindenhof-winter.de